Page-11-Image-44

Lipstick under my Burkha

Deutschlandpremiere, Sa, 15.7. um 21:30 Uhr
So, 16.7. um 18:30 Uhr / Fr, 21.7. um 19:30 Uhr / Sa, 22.7. um 21:15 Uhr

Ind 2016 · R: Alankrita Shrivastava · 132 Min · mit: Konkona Sen Sharma, Shashank Arora, Plabita Borthakur · OmeU (Hindi)

In Bhopal träumen vier Frauen unabhängig voneinander von einer Freiheit, die ihnen die Gesellschaft nicht wirklich zugestehen will. Da ist zum einen die Burkha tragende Studentin Rehana, die sich eigentlich für Mode begeistert, eine Leidenschaft, der sie nur nachgehen kann, wenn sie die schönen Klamotten im Einkaufs-center klaut.

Und Leela, die sich zu einer arrangierten Ehe genötigt fühlt, aber einen Stromausfall während ihrer Verlobung dazu nutzt, sich mit ihrem Freund noch einmal zu vergnügen. Von ein wenig Zärtlich-keit träumt auch die Witwe Usha, die anonym am Telefon mit dem jungen Schwimmlehrer flirtet. Allerdings droht ihr gesellschaftliche Ächtung, wenn sie ertappt wird. Auch Shirin hat es nicht leicht im Leben: ihr brutaler Ehemann mag schlichtweg kein Kondom benutzen, da es ihn beim Sex stört. Stattdessen lässt er Shirin eine Abtreibung nach der anderen durchstehen.

In Indien wurde die Veröffentlichung des Films zunächst von der Zensurbehörde verhindert. Die befand, dass ein „frauen-orientierter“ Film nicht derart vulgär sein dürfe, wobei der Film keine Liebesszenen zeigt. Aber allein die Tatsache, dass Frauen sexuelle Sehnsüchte besitzen, war dem konservativen Gremium zu schockierend. (ISHQ)