_07B9701

Kurzfilmprogramm: Balancing Act, Kush, Leela in Keriya 14.10. 16:30h Free Entry

BALANCING ACT – Zwischen Tradition und Selbstbestimmung

Länge: 23 Minuten, Ind/D: 2014, OmU

„Balancing Act – Zwischen Tradition und Selbstverwirklichung“ ist ein Film, der
eine neue Perspektive auf Indien eröffnet und sich mit den Wünschen der jungen Generation auseinandersetzt. Dabei treffen die Ideen der jungen Menschen auf feste traditionelle Strukturen.

KUSH, Ind. 2014, Länge: 25 Minuten, OmeU

Der preisgekrönte Kurzfilm von IndoGerman Fillm-Gast Shubhashish Bhutiani ist vor dem Hintergrund der Anti-Sikh-Aufstände angesiedelt, die 1984 nach dem Attentat auf Indira Gandhi durch ihre Sikh-Leibwächter in ganz Indien ausbrachen. Basierend auf einer wahren Geschichte wird erzählt, wie die Schulklasse um den Sikh-Jungen Kush auf die Ereignisse reagiert.

LEELA IN KERIYA, Ind 2016 · R: Molly Kaushal · 53 Min · OmeU

Kheriya ist ein Dorf in der Nähe von Firozabad in Uttar Pradesh, einer Gegend, die für ihre Glas- und Armreifproduktion bekannt ist… Die Menschen in Kheriya führen kein leichtes Leben, aber das lassen sie in dem Moment hinter sich, als Ramlila aufgeführt wird, in spirituelles Volkstheater, das den Zuschauer an der Legende von Ram und Sita teilhaben lässt. Dabei werden die Rollen von Ram und Sita, die beiden im Hinduismus verehrt werden, bei der Aufführung in Kheriya von Muslimen dargestellt. Diese außergewöhnliche Eintracht zwischen den Religionsgemeinschaften ist dabei nicht nur auf die Ramlila beschränkt, sondern hält das ganze Jahr an und zeichnet Kheriya besonders aus. (ISHQ)