MV5BNDczNzliMTctYmJhMi00OWYxLWFkNDMtZTQ5OTA4NzZlNmU4XkEyXkFqcGdeQXVyODE5NzE3OTE@._V1_SY1000_SX750_AL_

IndoGerman Filmweek: Gold

Berlin-Premiere

Termine: Do 16.8. um 19:30 Uhr

IN 2018, R: Reema Kagti mit Akshay Kumar, Farhan Akhtar, Mouni Roy, 153 Min, OmeU (Hindi)

Weiter Termine: Sa 18.8. um 16 Uhr / So 19.8. um 20:15 Uhr / Di 21.8. um 19:30 Uhr / Sa 25.8. um 15:15 Uhr / Mo 27.8. um 19:30 Uhr

Als Tapan Das mit der britisch-indischen Hockey-Mannschaft 1936 bei den Olympischen Spielen Gold für Indien holt, wird seine Freude dadurch getrübt, dass es nicht die Flagge seines Landes ist, die bei der Siegerehrung gehisst wird. Während die Unabhängigkeitsbewegung in Indien in vollem Gange ist, träumt er davon, seinen nächsten Triumph für sein Heimatland einzufahren. Doch die Freiheit Indiens hat einen bitteren Preis: Die blutige Teilung des Landes. Auch das einstige Siegerteam ist zerrissen und es gilt, neue Spieler zusammenzubringen, deren Engagement die junge Nation einen soll. So bietet sich erst 1948 nach den Schlachten des zweiten Weltkrieges die Gelegenheit, die ehemaligen Kolonialherren auf dem Hockey-Feld der Olympischen Spiele zu schlagen. Wird sich nach zwölf Jahren endlich der Traum von einem indischen Sommermärchen erfüllen?

Produziert von den DON-Machern Farhan Akhtar und Ritesh Sidhwani erzählt GOLD eine fiktionalisierte Geschichte über wahre Sport-Legenden vor dem historischen Hintergrund der indischen Unabhängigkeit mit Bollywood-Star Akshay Kumar als Hockey-Trainer. Die Spieler werden gespielt von Kunal Kapoor (DON 2, RANG DE BASANTI), Amit Sadh (BREATHE, SULTAN) und Vineet Kumar Singh, der gerade noch für MUKKABAAZ – THE BRAWLER zum Boxer wurde. Reema Kagti, die auch beim Mystery-Thriller TALAASH Regie führte und das Drehbuch zur Freundschafts-Komödie ZINDAGI NA MILEGI DOBARA – MAN LEBT NUR EINMAL schrieb, holte sich für GOLD professionelle Hockey-Beratung, um das Spiel authentisch darzustellen, und will beweisen, dass Frauen natürlich auch gute Filme über Sport machen können.