MV5BODkwNGNhMGUtMzZlZi00MGJlLTg3MjgtODUzYTljMTNhOTMyXkEyXkFqcGdeQXVyMjY1Mzk2ODc@._V1_SY1000_CR0,0,735,1000_AL_

IndoGerman Filmweek: Song of Scorpions

Berlin-Premiere in Anwesenheit des Regisseurs, anschl. Q&A

Termine: So 19.8. um 16:00 Uhr
CH/FR 2017, R: Anup Singh mit Golshifteh Farahani, Irrfan Khan, Waheeda Rehman, 119 Min, OmeU (Hindi) 

Weitere Termine: Mo 20.8. um 19:45 Uhr

Ein alter Mythos besagt, dass der Stich eines Skorpiones in Jaisalmer, Rajasthan, innerhalb von 24 Stunden zum Tod führen kann, und dass das einzige Gegenmittel für dieses Gift das Lied eines Skorpionsängers sei. Ein Kamelhändler will eine solche Sängerin heiraten.

Mit seinem letzten, auch auf Deutsch erschienenen Film QISSA besuchte Regisseur Anup Singh unter anderem das Münchener Film Festival mit seinem Hauptdarsteller Irrfan Khan (LUNCHBOX). Der ist nun auch wieder in seinem neuen Werk THE SONG OF SCORPIONS zu sehen, welches auch wieder unter viel Applaus internationale Festivals abklapperte – darunter Locarno, London und Mumbai. Nun kann man ihn auch auf der IndoGerman Filmweek in Berlin antreffen und Fragen über seinen neuen Film stellen. Dieses Mal geht es Singh darum, auf sanfte Art und Weise das Patriarchat anzuprangern und für mehr Menschlichkeit einzutreten.