Inkaar

Rahul Verma ist ein Frauenheld. Er muss die Frau kaum anlächeln und sie hängt an seinen Lippen – im übertragenden genauso wie im buchstäblichen Sinne. Er arbeitet sehr erfolgreich für eine von Indiens größten Werbefirmen, als er Maya Luthra auf einem Brachenfestival kennenlernt, auf dem sie und ihre Freunde gehofft hatten, den Preis für die beste Werbeidee des Jahres zu gewinnen, doch leider gescheitert sind. Rahul zeigt sofort Interesse an der schönen Maya – und bietet an, sie unter seine Fittiche zu nehmen.

Funken fliegen, die sexuelle Anziehung zwischen ihnen ist greifbar, und am Ende ist keiner von ihnen willens oder in der Lage, dem zu widerstehen. Gleichzeitig steigt Maya in der Firma dank Rahuls Anleitung auf. Doch als ein Jobangebot die beiden zu Gegnern macht, behauptet Maya plötzlich, von Rahul sexuell belästigt worden zu sein. Jetzt muss ein Komitee herausfinden, wer die Wahrheit sagt und wer lügt. Wie will die Agentur damit umgehen, zwischen ihren beiden besten Mitarbeitern wählen zu müssen? Und wer – oder was – wird sich am Ende als wahres Opfer des Kleinkrieges herausstellen?

~~~

INKAAR (IND, 2013) wurde von Sudhir Mishra geschrieben und inszeniert; Co-Autor war Manoj Tyagi.
Besetzung: Arjun Rampal, Chitrangada Singh, Deepti Naval, Vipin Sharma
Lauflänge: 133 min

INKAAR wird im Rahmen des IndoGerman Film Dinner am 05.10.2013 um 18.30 Uhr im Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin gezeigt werden.

Anschließend wird ein Q&A via Skype mit Autor und Regisseur Sudhir Mishra stattfinden.

Der Eintritt kostet 10,- € inkl. indischem Essen und Q&A

Rahul Verma is a ladies‘ man. It merely takes him a smile and women will hang on his lips, literally and figuratively. Working successfully for one of India’s biggest ad firms, he meets Maya Luthra at an advertising festival, where she and her friends have just failed to win the award for the year’s best campaign. Rahul’s interest is piqued when he spots beautiful Maya – he offers to take her under his wings.

Sexual tension between the two of them is tangible and neither is able nor willing to withstand, all the while Maya rises to a high position in Rahul’s firm, thanks to his teaching. But when a job offer puts them on opposite sites, Maya suddenly claims to have been sexually harassed by Rahul. Now it is for a committee to find out who is right and who is lying. How will the agency deal with having to choose between their two most talented employees? And who – or what – will turn out to be the real victim of their war?

~~~

INKAAR (IND 2013) was written and directed by Sujoy Ghosh, and co-written by Manoj Tyagi.
The movie stars Arjun Rampal, Chitrangada Singh, Deepti Naval, Vipin Sharma.
Runtime: 133min

INKAAR will be screened at our IndoGerman Film Dinner on October 5th, 2013, at 6.30pm in the Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin.

Afterwards, a Q&A with writer-director Sudhir Mishra will take place (via Skype).

Tickets are € 10,00 (incl. Dinner and Q&A)